Vorsitzender der russischen Handelskammer äußert sich zu den US-Sanktionen

4283831cd3aa86c7650e776ac4cf93b4“Wenn man die Sanktion von politischen Motiven „frei schält“, zielen sie gegen die russische Wirtschaft und verfolgen in erster Linie kommerzielle Ziele der Amerikaner.
Durch die “Bestrafung” Russlands und die Einschränkung der Kapazitäten von GAZPROM in Europa, wollen die USA einen Teil des großen europäischen Öl- und Gasmarktes gewinnen, und darin steckt ein großer Fehler der Amerikaner”, kommentierte der Präsident der Handels- und Handelskammer der Russischen Föderation die neuen Sanktionen der USA gegen Russland, die am 3. August vom Senat verabschiedet wurden. Laut Herrn Katyrin wird die EU, selbst nach einem möglichen Entgegenkommen, “unter dem Strich einen doppelt so teuren Flüssiggas bekommen”. Die Sanktionen würden dazu beitragen “den Markt von den Konkurrenzen frei zu machen”. Dies führe zu höheren Betriebskosten für private Haushalte sowie zum Anstieg von Produktionskosten, was die gesamte Wettbewerbsfähigkeit des europäischen Marktes negativ beeinflussen werde.

„Das wird den europäischen Unternehmen nicht gefallen, und wir können Zeugen von ernsthaften wirtschaftlichen Konflikten und Handelskriegen zwischen der EU und den USA werden“. Der Chef der größten russischen Unternehmensvereinigung bezeichnete die Stärkung und Wettbewerbsfähigkeit der einheimischen Wirtschaft als die einzige richtige Antwort auf unfaires Wettbewerb.

Comments are closed