Treffen mit Wirtschaftsdelegation des nordrussischen Gebiets Wologda

Vom 20. bis 21. November 2018 fanden in Berlin die Tage des Gebiets Wologda statt.

Zu der Delegation unter der Leitung des stellvertretenden Gouverneurs Witalij Tuschinow gehörten die Vize-Präsidentin der Handels- und Industriekammer Wologda Galina Telegina sowie die Vertreter produzierender Unternehmen aus den Branchen Stahlproduktion, Verkehrstechnik, Lebensmittelproduktion, Holzproduktion, Metallbau.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe wurde am 21. November das Investitions- und Tourismuspotenzial von Wologda im Handels- und Wirtschaftsbüro der russischen Botschaft vorgestellt. In seinem Grußwort hat der Botschafter der Russischen Föderation Sergey Netschaew die Bedeutung der russisch-deutschen Zusammenarbeit auf der höchsten Ebene besonders hervorgehoben. Als Beispiel nannte er, unter anderem das Treffen des russischen Außenministers Sergej Lawrow und seines deutschen Amtskollegen Heiko Maas bei der feierlichen Abschlusszeremonie des Deutsch-Russischen Kreuzjahres für Städtepartnerschaften im September 2018 in Berlin.

In diesem Jahr verzeichneten die bilateralen Wirtschaftskooperationen zwischen Russland und Deutschland erneut ein positives Wachstum sowohl im Handel und bei den Direktinvestitionen. Als ein weiteres positives Zeichen der Stärkung bilateraler Zusammenarbeit erwähnte der russische Botschafter die für Dezember 2018 geplante Sitzung der Deutsch-Russischen Strategieschen Arbeitsgruppe (SAG) in Berlin.

Der stellvertretende Gouverneur von Wologda stellte den Teilnehmern die Branchenschwerpunkte der Region vor, zu denen unter anderem Stahlproduktion, Chemie, Maschinenbau und Holzwirtschaft gehören. Im Wologoder Gebiet, in der Stadt Tschrepowetz, befindet sich der Produktionsstandort eines der weltweit größten Stahlproduzenten der Welt, des russischen Konzerns Severstal.

In den letzten Jahren konnte das Gebiet Wologda ihr Potential als touristisches Reiseziel entfalten und in 2017 über 3 Mio. Reisende in die Region locken. Über die einzelnen Maßnahmen und Projekte im Bereich der Tourismusförderung berichtete der Leiter der Abteilung für Kultur und Tourismus des Wologoder Gebiets. Eine wichtige Rolle bei dieser positiven Entwicklung spielt die langjährige Zusammenarbeit mit dem deutschen Konzern TUI, mit dem diverse individuelle Reisen und Gruppenangebote entwickelt wurden.

Im Rahmen der Delegationsreise haben die Unternehmensvertreter aus Wologda einige deutsche Unternehmen besucht, darunter den Betrieb Remondis sowie die Firma Viessmann.

Weitere Informationen über die Geschäftspartner und Investitionsprojekte im Gebiet Wologda erhalten Sie hier:

Handels- und Industriekammer des Gebiets Wologda

Präsident: Frau Galina Telegina
Tel: +7 (8172) 72-14-80, 72-46-87, 72-32-58
Fax: +7 (8172) 72-46-87, 72-49-00
E-mail: grant@vologda.ruinfolink@vologdatpp.ru
Web: www.vologdatpp.ru

Comments are closed.