Russlands größtes Businesszentrum erweitert seine Gewerbefläche

Das Internationale Handelszentrum World Trade Center (WTC) Moscow, eine der Tochtergesellschaften der russischen Handel- und Industriekammer, plant den Umbau des gleichnamigen Gewerbekomplexes am Moskwa-Fluss.

Nach den Bauarbeiten wird sich die Bürofläche des 1980 errichteten Handelszentrums von 75 550 m² auf 344 950 m² vergrößern. Aktuell beträgt die Gesamtfläche des Bürozentrums 265 200 m².  Neben Handelszentrum gehören auch diverse Hotels, darunter Crowne Plaza Moscow WTC und Aparthotel „Mezhdunarodnaya“ zum Gewerbekomplex.

Im vergangenen Jahr blieb nach Angaben von ​Jones Lang LaSalle Russia die Zahl von neuen Büroflächen in Moskau mit insgesamt 125 000 m² auf Rekordtief. Zum Vergleich lag dieser Wert im vorletzten Jahr bei 408 000 m². Wegen des knappen Angebots bei gleichzeitig steigender Nachfrage sank der Anteil von freien Büroflächen in der russischen Hauptstadt von 13,8% zum Jahresende 2017 auf 10,3% in Dezember 2018. Vor diesem Hintergrund kehren die Developer zu ihren Bauvorhaben im Gewerbebereich zurück. Für das Jahr 2019 wurde bereits Neuanträge für 382 000 m² Bürofläche gestellt, noch mehr Bauprojekte auf dem Gewerbemarkt werden in den Jahren 2021–2022 erwartet.

WTC Moskau wurde 1980 von der damals sowjetischen Handels- und Industriekammer und dem US-amerikanischen Industriellen und CEO der Ölgesellschaft Occidental Petroleum Armand Hummer mit Beteiligung amerikanischer Banken gebaut.

Weitere Informationen über WTC Moscow finden Sie unter folgenden Link

Comments are closed.