Russische Handelskammer bespricht Sanktionen mit dem UNO-Experten Idriss Jazairy

ce904544aa8d5c2f8cc6d57fa454cbebAm 24. April 2017 fand in der Moskauer Zentrale der Handels- und Industriekammer der Russischen Föderation (HIK Russland) das Treffen des Vize-Präsidenten Wladimir Padalko mit dem Experten der UNO für Menschenrechte Idriss Jazairy statt.

Der Leiter des Genfer Zentrums für Menschenrechte und globalen Dialog besuchte vom 24. bis 28. April russische Hauptstadt und führte dort bilaterale Gespräche mit den Regierungsvertretern, Unternehmensvereinigungen und zivilgesellschaftlichen Organisationen.

Auf der Tagesordnung bei dem Treffen in der russischen Handelskammer standen die Auswirkungen der westlichen Sanktionen auf die russische Wirtschaft und die Bevölkerung vor dem Hintergrund der Menschenrechte. Der Vize-Präsident der HIK Russland Herr Padalko beantwortete die Fragen von Idriss Jazairy und erwähnte den Finanzsektor und die Hochtechnologie als am stärksten betroffenen Branchen.

Weitere Informationen über den UNO-Bericht von Idriss Jazairy unter folgendem Link.

Comments are closed